Abenteuerlicher Bauspielplatz Kolle 37

Platzinfos

Der Kolle 37 ist der erste Platz dieser Art, der im Ostteil der Stadt entstand. Nach dem Ende der DDR waren neue Konzepte gefragt. Der Vorschlag einer kleinen Initiativgruppe aus dem Quartier Kollwitzplatz, einen pädagogisch betreuten Spielplatz zu gründen, stieß auf große Resonanz. Das Gartenamt stellte eine Fläche von zunächst 800 m² und ein kleines Startgeld zur Verfügung und die offene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen konnte beginnen. Heute umfasst das Areal fast 3.500 m². So entstand aus einem kleinen Hüttenbauplatz eine vielfältige Freifläche mit Baubereich und Feuerstelle, Wasserbecken, Wiesen, Sandspielplatz, Wasserpumpe, Kaninchenstall, Schmiede, Bäumen, Büschen, Hügeln, Gemäuer, Blumen, Wildnis und Nachbarschaftsgarten. Das Haus mit großem Aktionsraum, Werkstätten, Küche und Musikproberaum macht witterungsunabhängig und ermöglicht ein breites Spektrum an Angeboten für alle Altersgruppen: für die Kinder und Jugendlichen im offenen Bereich am Nachmittag, für Schulklassen (unsere Spezialität: handlungsorientierter Geschichtsunterricht im Steinzeithaus) und Kitagruppen, die den Platz vormittags nutzen können, für Anwohner, Fachinteressierte, Bürgerinitiativen…. Betrieb seit 1990

Kontakt

Kollwitzstraße 35
10405 Berlin

Telefon (030) 4428 122
Telefax (030) 4405 1192

E-Mail: kolle37@netzwerkspielkultur.de
Web: www.kolle37.de

Ansprechpartner*in: Gregor Glaß, Barbara Waid, Jérôme Fink, Katrin Gestewitz, Joe Krause

Altersgruppe

6-16

Öffnungszeiten

Montag-Freitag: 13:00-18:00 Uhr (im Sommer bis 18:30 Uhr)
in den Ferien ab 12:00 Uhr
Samstag ist Familientag von 13:00-18:00 Uhr
Neben den Öffnungszeiten kann der Platz für Veranstaltungen gemietet werden.

Träger

Netzwerk Spiel/Kultur Prenzlauer Berg e.V.
Lychener Straße 74
10437 Berlin
www.netzwerkspielkultur.de